News  Aktuell Selbstbau Hersteller

 Forum

Carports Garagen Kataloge Preislisten  Kontakt  Impressum

Garagen-Planung

  Erste Schritte
  Die Fertiggaragen
  Die gemauerte Garage
 
 

Baugenehmigung

  Allgemeine Vorschriften
  Landesbauordnungen
  Statik und Bauzeichnungen
 
 

Garagenbau

  Das Fundament
  Komplett oder Einzelteile
  Sicheres Garagentor
 
 

Erfahrungsberichte

  Stahlgaragen
  Betongaragen
  Beton-Fertigteilgaragen
  gemauerte Garagen
 
  Impressionen
  Stahl-Fertiggaragen
  Beton-Fertiggaragen
  gemauerte Garagen
 
 

Reportagen

  Fertigteilgarage Selbstmontage
  Belüftung von Fertiggaragen
  Fertighäuser mit Innenausbau
  Möglichkeiten des Hallenbaus
  Bautechnische Lösungen
 
  Wissenswert
  Garagen mit Innenausstattung
  Geschichte der Stahlgarage
 

Garagen-Planung


Erste Schritte

Zum Bau einer Garage sollte man bereits in der Planungsphase grundlegende Entscheidungen treffen. Bauform und Material richten sich nach den Ansprüchen und dem vorhandenen Platzangebot, außerdem sollte der Architektur des Hauses entsprochen werden.

Die Entscheidung zwischen verschiedenen Bauweisen ist heute kaum mehr eine Frage der Qualität. Vielmehr eine Frage der Gestaltung, des Zeitaufwandes und des Preises. Garagen können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden.

Wichtig ist die Größe der künftigen Garage, soll sie Platz für mehr als ein Fahrzeug bieten? Müssen hier zusätzlich noch andere Dinge wie Gartenmöbel, Rasenmäher oder Fahrräder untergebracht werden? Konventionell gemauerte Garagen können nachträglich nur mit erheblichem Aufwand erweitert werden, ebenso Fertiggaragen aus Beton. Flexible Stahlgaragensysteme bieten dagegen die Möglichkeit, problemlos eine weitere Garage oder auch einen Carport anzubauen. Geprüft werden sollte außerdem, ob der Hersteller ein einfach zu montierendes Regal und Aufbewahrungssystem anbietet.

     

Die Stahl-Fertiggarage.
Für den nachträglichen Aufbau haben sich Stahl-Fertiggaragen bewährt, die ohne großen Aufwand zu montieren sind. Doch zwischen Bestellung und Aufbau solch anspruchsvoller Bauelemente kann schon einmal einige Zeit vergehen.

Deswegen hat der Carport- und Garagenhersteller Overmann für preis- und terminbewusste Bauherrn ein "Sofort-Programm" entwickelt: Innerhalb von nur 14 Tagen liefert der Hersteller deutschlandweit sämtliche Standardmodelle der Garagenserie "Expert" in unterschiedlichen Basisgrößen.

Ausgestattet mit spritzputzveredelten Wänden in 5 Wahlfarben, weißem Schwingtor und Flachdach mit weißer, brauner oder alufarbener Attikablende, werden die Garagen fix und fertig vormontiert zum Grundstück gebracht.

Auch nach dem Einzug können die Garagen problemlos errichtet werden, ohne das bereits bepflanzte und gepflegte Umfeld durch schweres Baugerät zu ruinieren. Denn die einzelnen Garagenelemente sind mit maximal 50 kg so leicht, dass schon zwei Personen genügen, um sie an den vorgesehenen Standort zu tragen und dort zusammenzubauen. Grundlage ist lediglich ein in sich ebenes, frostfrei gegründetes Betonfundament oder eine Bodenplatte.

Quelle: www.ratgeberbox.de

 
 
© Overmann GmbH & Co.KG
     

Die Beton-Fertiggarage.
3S-Betongaragen sind aus verdichtetem Stahlsichtbeton hoher Güteklasse, der schalungsglatt gegen rauhputzähnliche Rüttelbetonstruktur abgesetzt ist, hergestellt. Jedes Betonteil ist entweder mit einer geschweißten Stahlbewehrungsmatte oder einem Baustahlkorb - entsprechend seiner Formgebung und Beanspruchung armiert. Die Wände sind nach dem Baukasten-System aus Betonwandfeldern und Betonpfosten aufgebaut.

Mit einem schwalbenschwanzförmigen Rand fügen sich die Wandteile seitlich in die entsprechend geformten Pfosten ein. Übereinander greift der obere und untere Rand jeder Wandplatte so in die nächste, dass ein wetterdichter Abschluß entsteht. Verzinkte Schrauben und Klemmplatten sichern den festen Sitz.

Diese Fertiggaragen sind einfach aufzubauen, am besten auf einer Bodenplatte aufgebaut sind sie in Ausstattung, Größe veränderlich, versetzbar, auch später noch. Sie können diese Betongaragen als kompletten Bausatz erhalten, oder fertig durch das Montageteam errichten lassen. Alle Betongaragen werden mit Bauzeichnung, Statik und ausführlicher Aufbauanleitung zur Baustelle geliefert. Die vorgefertigten Teile werden auf der Baustelle nur noch trocken zusammengesetzt.

Einzelgaragen, Doppelgaragen und Reihengaragen, sowie Garage-Carport Kombinationen sind mit Pultdach oder Satteldach lieferbar, Standard-Eindeckung mit Hart-Dachtafeln FB5 oder FB6, sowie für Satteldächer auf Sonderbestellung Ziegeldächer passend zum Haus.

Quelle: www.selbstbaugaragen.de

 
 
© 3S-Selbstbau GmbH
     

Die massiv gemauerte Garage.
Überwiegend werden Garagen konventionell errichtet, Stein auf Stein gebaut.
Neben hoher Qualität, Langlebigkeit und Wertsteigerung des Grundstücks kann die Garage der Optik des Wohnhauses optimal angepasst werden. Nachteile sind allerdings eine relativ lange Bauzeit mit aufwendiger Planung (Architekt, Statiker), und dadurch hohen Kosten.

Beim Bau der Garage kann durch Bestimmung ihrer Form, durch die Wahl von Materialien, Putz, Dachform und -farbe ein einheitliches Bild geschaffen werden. Mehr noch: Unter dem Steildach der massiven Garage entsteht wertvoller Stauraum, der bei einer baulichen Verbindung von Haus und Garage sogar in zusätzlichen Wohnraum umgewandelt werden kann.

Für eine gemauerte Garage sind Streifenfundamente erforderlich, sie erhält Wände aus Ziegel, Porenbeton, Leichtbeton oder Kalksandstein nach statischen Erfordernissen. Der Garagenboden besteht aus Nutzestrich. Die Garage ist im Haus integriert oder angebaut. Die Fassade wird wie das Wohnhaus, jedoch ohne Wärmedämmung gestaltet. Dachabfluß, Dachrinne und Fallrohr werden aus PVC-Kunststoff oder Zinkblech gefertigt.

Flachdächer erhalten eine Decke aus Stahlbeton mit einer wasserdichten Dachhaut.

Satteldächer werden mit zimmermannsgemäß ausgebildetem Dachstuhl ausgestattet, und mit Dachziegeln passend zum Wohnhaus gedeckt.

 
 
© Deutsche Poroton GmbH

   
 ©2016 pro-garage.de Startseite Selbstbau Garagenhersteller  Forum  Sitemap  Impressum E-Mail
nach oben
Kontakt
w
Twitter
Facebook